Donnerstag, 06 Juli 2017 08:04

Gerade angekommen und schon an der Arbeit

So sind die Vortruppmänner. Nach einer anstrengenden Fahrt durch die Nacht stecken die Kerle schon in ihren Arbeitsanzügen und bauen das große Esszelt auf. Am gedeckten Frühstückstisch hielt es die Truppe nicht lange.

Ob die Rosinenschneckenübergabezeremonie schon stattgefunden hat, wissen wir leider nicht. Wir werden berichten...

Kurz vor der Ausfahrt Bollene auf der Autobahn 7, haben die Jungs mal kurz zur Seite geschaut - und sind an der Ausfahrt vorbeigejuckelt! So haben die Kerle einen Abstecher nach Orange machen müssen, die berühmte Römerstadt an der alten Via Aurelia. Diese kulturhistorisch wichtige und äußerst interessante Stadt ist mit dem Rad vom Zeltplatz aus in gut zwei Stunden zu erreichen. Eine sehr schöne Fahrradstrecke ist uns gut bekannt, so dass wir uns nicht über die stark befahrenen Nationalstraßen quälen müssen. 

Die größte Sehenswürdigkeit - neben dem 2000 Jahre alten Triumphbogen - ist das römische Theater, bei dem die Rückwand noch vollständig erhalten ist und so für eine sensationelle Akustik sorgt. Noch immer finden in dem offenen Theater Veranstaltungen statt.

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Juli 2017 20:05
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .