Samstag, 15 Juli 2017 21:45

Samstag, 15. Juli 2017

Die lange Busfahrt war schon kurz nach der Ankunft fast vergessen. In Saint Julien de Peyrolas wurden wir mit strahlendem Sonnenschein und warmen 30 Grad in Empfang genommen. Der Vortrupp, der die letzte Woche ganze Arbeit geleistet hat, hieß uns "Herzlich Willkommen". Wie jedes Jahr versammelten sich alle Teilnehmer mit ihren Leitern auf dem Boule-Platz, um auch von der Lagerleitung, Bonzo und Jörg, begrüßt zu werden. Nach einer kurzen Ansprache stürmten die Kinder mit ihrem Gepäck zu den Zelten, um diese zu beziehen.

Kurze Zeit später wurden die Zelte schon eingeräumt und die neugierigen Nasen der Kinder waren bereit, die vielen Ecken des Zeltplatzes zu erkunden. Um 14 Uhr wurde dann auch der erste Hunger gestillt. Zum Mittagessen gab es Suppe und Milchreis.

Nach der kleinen Stärkung haben die Gruppen den Zeltplatz zum ersten Mal verlassen, um das Dorf St. Martin d'Ardeche und den anliegenden Strand kennenzulernen. Die ersten Eindrücke waren nicht nur für Neulinge faszinierend. Auch für Teilnehmer, die schon öfter im Zeltlager waren, ist es immer wieder schön, das Dorf Saint Martin d'Ardèche nach vielen Monaten wieder zu sehen. Gegen 18 Uhr trudelten die Gruppen wieder im Lager ein und der große Hunger wurde von unserem Küchenteam mit Nudeln und Bolognese Sauce gestillt. Der Rest des Abends steht den Kindern zur freien Verfügung. Besonders beliebt ist die neue Chillout-Area. An diesem Abend werden alle Kinder und Leiter müde, aber glücklich, in ihre Betten fallen.

Wir bedanken uns für die tolle Leistung des Vortrupps und wünschen den Männern eine gute Heimreise!

 

   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .