Dienstag, 18 Juli 2017 09:14

Montag, 17. Juli 2017

Die neue Woche begrüßte uns mit Sonnenschein und ein paar vereinzelten Wolken. Für ein paar Gruppen startete der Tag schon früh, denn heute wurden die ersten Touren gemacht ...

Um 07:30 Uhr fuhren bereits die ersten Autos in Richtung Salazac. Für die Gruppen Sabrina, Nadine, Tobi und Susi standen heute die Cascaden auf dem Plan. Der Weg wurde nach kurzer Diskussion gefunden und um 12:00 Uhr kamen die Gruppen gut gelaunt an den Cascaden an. Die Kinder hatten viel Spaß beim schwimmen, Klippen springen und sonnen.

Auch die Gruppen von Vanessa, Jacky und Flo fuhren schon vor dem Frühstück zu ihrer ersten Tour, der Wasserwanderung in der Schlucht Toulerenc. Bis zur Pause hatten alle ein strammes Tempo und waren bereits vor den Fahrern am Pausentreffpunkt. Nach der Mittagspause, in der es reichlich Verpflegung gab, waren alle bereit für den zweiten Teil der Tour. Dieser ist seit diesem Jahr etwas länger. Aber auch diese Strecke meisterten alle mit Bravour.

Die anderen Gruppen brachen nach dem Frühstück im Lager zu verschiedenen anderen Touren in der Umgebung auf. Die Gruppen von Alex, Joana und Philip wanderten an Aigueze vorbei zum Gipfelkreuz. Obwohl Gruppenleiter Alex zuerst losging, wurde er von den zwei kleinen Gruppen überholt. Dort oben angekommen legten alle eine kleine Pause ein und genossen die Aussicht. Alex stieg mit seiner Gruppe auf dem Rückweg die Treppe zur Ardeche hinunter. Dort machten die Jungs eine große Schwimmpause und hatten viel Spaß. Als alle abgekühlt waren, überquerten sie die Ardeche.

Gruppe Gianna und Nik hatten einen tollen Tag am Checker Bunny Strand. Auch Gruppe Max und Gruppe Lena waren im Canyon und besuchten verschiedene Strände. Dort wurde ausgelassen gebadet und von den Klippen gesprungen. Auch Gruppe Sarah ging in den Canyon. Sie waren allerdings mit Schwimmwesten ausgerüstet, um an geeigneter Stelle ins Wasser zu steigen. Sie ließen sich bis nach St.Martin treiben und hatten dabei jede Menge Spaß.

Gruppe Thomas schnappte sich mit seinen Jungs die Fahrräder und fuhr nach St. Just, um dort beim Intermarché einzukaufen. Die anderen Gruppen verbrachten ihre Zeit im Lager oder am Strand. Zum Abendessen waren alle Gruppen pünktlich im Lager. Heute gab es köstliches Putengyros mit Reis, Tzatziki und Krautsalat.

Die Nachtwache machten ein Boule-Spiel und Singstar wurde ebenfalls als Abendprogramm angeboten. Die Gruppen Alina, Sarah und Max machten noch eine Nachtwanderung und grillten anschließend. Das Stockbrot hat hervorragend geschmeckt.

Nun neigt sich ein sehr sonniger, warmer Tag dem Ende zu und die Kinder verschwinden in ihren Zelten zur Wohlverdienten Nachtruhe.

Letzte Änderung am Dienstag, 18 Juli 2017 13:01
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .