Freitag, 21 Juli 2017 09:10

Donnerstag, 20. Juli 2017

Die Füchse besuchten uns diesmal nicht, aber dafür bekamen wir heute Morgen Besuch von zwei Hunden. Die Hunde gehörten nicht zum Lager und als sie begannen den Zeltplatz zu erkunden, mussten wir die beiden einfangen. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um Hunde des Jägers handelte. Auf ihren Halsbändern waren Nummern zu finden. Bis die beiden abgeholt wurden, kümmerten sich ein paar Leiter um sie. Wegen ihrer Fellfarbe tauften wir sie Bounty und Mars. Kurze Zeit später kam ihr Besitzer auch schon, und holte die beiden dankbar ab.

Zu der Zeit waren die Gruppen Sabrina, Nadine und Mine mit unserem Koch Bartocz und dem Bäcker Melvin bereits auf dem Weg zur Toulerenc-Schlucht. Sie waren schnell unterwegs und alle verstanden sich gut. Vor allem Gruppe Sabrina war kreativ und veranstaltete ein kleines Fotoshooting. So langsam merkt man, dass die Gruppen sich kennengelernt haben und einen guten Zusammenhalt aufbauen.

Gruppe Nik und Leiterin Susi machten sich heute auf zur Kräutertour. Bei dieser Tour durch den Canyon lernt man viel von der Natur kennen. Im Anschluss kamen sie zum Camping Les Grotes und legten dort eine ausgiebige Schwimmpause ein. Dennoch war das Highlight der Tour die Schlammhöhle. Danach ging es durch den Canyon zurück ins Lager.

Die Gruppen von Lena, Joana und Gianna machten heute Extremschwimmen. Da die Sonne heute von ein paar Wolken gestört wurde, war es zwischendurch ziemlich kalt. Irgendwann entschieden sie sich, den Rest des Weges zurück zu wandern.

Die Gruppen von Alex, Vanessa, Tobi und Daniel besuchten heute den benachbarten Kletterpark. Alle hatten sehr viel Spaß und waren begeistert. Seit diesem Jahr gibt es einen weiteren Parcours, der sogar für die Leiter anspruchsvoll war. Trotz allem schafften einige Kinder auch den Parcours Elf.

Heute machten die Gruppe Gianna, Max, Javier und ein paar von Flos Jungs die Kanu- Übungsfahrt. Alle stellten sich gut an und hatten viel zu lachen.

Gruppe Philip machte sich ganz alleine auf den Weg zu den Sarazenen Zähnchen. Da der Weg nicht sofort gefunden wurde, wurde die Tour zur XL-Wanderung. Trotzdem hatten sie Spaß und konnten die atemberaubende Aussicht genießen. Anschließend fuhren sie zum Badesee in Pierrelatte.

Gruppe Alina war heute fleißig. Zuerst räumten sie ihr Zelt auf und nach dem Mittagessen schnappten sie sich die Fahrräder und fuhren zum Intermarché in St.Just. Gruppe Elena verbrachte den Tag auf dem Platz. Sie spielten Gesellschaftsspiele und bemalten ihre Stafetten T-Shirts. Gruppe Jacky und Manu waren auch auf dem Platz und spielten zusammen mit anderen Kindern Völkerball. Auch Volleyball wurde versucht, aber da niemand so wirklich gut war, stellen sie das Spiel schnell wieder ein. Später ging Gruppe Jacky lieber an den Strand, um dort von den Klippen zu springen. Gruppe Sarah gestaltete nach dem Frühstück ihre Stafetten T-Shirts, gingen an den Strand und nach dem Abendessen machten sie einen Beauty-Abend.

Gruppe Thomas hatte heute Küchendienst und wurde vom Küchenteam sehr für ihre gute und schnelle Arbeit gelobt. Zum Abendessen gab es heute Chinesische Reispfanne.
Der Regen kam letzte Nacht tatsächlich zu uns, aber dafür hatten wir heute viel Sonnenschein und ziemlich heiße Temperaturen. Wir hoffen, dass das Wetter so schön bleibt, damit alle Touren wie geplant stattfinden können. Wir werden sehen...

Letzte Änderung am Freitag, 21 Juli 2017 09:17
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .