Dienstag, 08 August 2017 22:17

Montag, 7. August 2017

Wie ihr sicher schon bemerkt habt, gibt es diesen Blogeintrag nicht zur gewohnten Tagesthemenzeit am gleichen Tag, nein ich bin ein Tag in Verzug. In Priorität stand an jedwedem Montag ein Besuch im Krankenhaus in Bagnols sur Cèze.

Roman aus Gruppe Marco hatte eine Kollision mit dem Trampolin, sein Ellenbogen war angeschwollen. Sandy, unsere Krankenschwester erkannte mit fachfraulichem Auge, dass hier ein Röntgenbild notwendig ist. Die Deutung des Fotos ergab, dass hier medizinische Intervention erforderlich ist. Zunächst war Roman etwas erschüttert, als man uns mitteilte, dass sein Ellenbogen gebrochen ist und er operiert werden muss. Eins war jedoch sofort klar: Keinesfalls wollte er den Urlaub wegen solcher Kinkerlitzchen abbrechen. Jedenfalls wollte er das Ding hier durchziehen. So muss man an dieser Stelle erwähnen, dass die Krankenhäuser hier deutschem Standard entsprechen. Sehr viele Jahre fahren wir schon in dieses Krankenhaus und Roman's OP ist nicht die erste OP, die hier durchgeführt werden wird.

Am heutigen Tag radelte die Gruppe Buffy zum Intermarché um die Vorräte aufzustocken, den Rest des Tages verbrachten sie im Dorf und hier auf dem Platz mit Kicker spielen. In der Nacht brachen Ladys mit Bonzo und Buffy zu einer Nachtwanderung in den Canyon auf. Fast alle Mädels lauschten mehr als gespannt den Erzählungen von Bonzo, der sehr schön den Canyon mit seinen bildhaften Geschichten noch schöner machen kann. Ich hörte davon, dass Regelnonkonformitäten dem Küchenteam zu einer Helferin am Dienstag verhalf.... Nun gut, kann passieren...sollte aber nicht...Gruppe Tine hatte heute regulären Küchendienst.

Dominik's Jungs, Tobi's Jungs und Christines Girls fuhren am Nachmittag zum Intermarché, vormittags trainierte Dominik mit seinen Jungs hausmännliche Qualitäten. Sie räumten die Zelte auf und wuschen ihre Wäsche. Die Gruppen Dennis, Marco, Vu, Maik verbrachten den Tag an den Sarazenenzähnchen. Ich hörte, dass ein paar von Marcos Jungs den Tag lieber damit verbracht hätten, ihre Süßigkeitenvorräte im Intermarché aufzufüllen...;-) der größere Teil der Gruppe fand es aber toll. Von Vus Jungs sind zwei Kinder im Lager geblieben. Der Rest der Gruppe schlug sich tapfer. Alle genossen die wunderschöne Aussicht. Schaut doch mal bei den Touren nach, ein wirklich einzigartiger Ausflug. Den krönenden Abschluss bildet ein Bad im Badesee. Hier erwartet die Kinder glasklares kühles Wasser. Ein Frischekick nach der Kraxelei in dieser wunderschönen Landschaft.

Die kleinen Boys von Axel haben ihre Zelte aufgeräumt. Ich kann euch sagen, das war auch nötig :-). Alle wollen gerne das aufgeräumteste Zelt haben, um zum Abschluss die Fahrt ans Mittelmeer zu gewinnen. Im Anschluss daran übten sich die Jungs noch einmal im Risikospiel und besuchten mit Kioskbesitzerin Anna den Kletterpark. Axel berichtete, dass der Kletterpark als voller Erfolg verzeichnet werden kann. Alle vergaßen die Welt um sich und waren voll dabei.

Nach einem langen Frühstück besuchte die Gruppe Daniel auch den Kletterpark. Natürlich ist dies nicht der gleiche Parcours wie der Parcours der kleinen. Nein...sie bewältigten dieses durchaus anspruchsvolle Unterfangen meisterlich. Jedoch scheiterten die Jungs an Station 11. 

Die Gruppen Marcel, Laura-Marie und Michelle verbrachten den Montag am Strand von Camping Les Grottes. Einige von Lauras und Marcels Kindern suhlten sich in der Schlammhöhle. Sie hatten große Freude und vielen erschöpft in die Federn. Zum Abendessen gab es Gyros mit Reis und Krautsalat. Sehr lecker, wie ich fand, wenn auch zu späterer Stunde, da ich ja mit Roman im Krankenhaus war. Das Wetter war hervorragend. Unwetter sind angesagt für den morgigen Tag. Keine Sorge auch darin sind wir erprobt. Die Gewitter haben sich für die frühen Morgenstunden angesagt. Unsere Teamer haben fachmännisch die Zelte nachgespannt, so dass uns das Unwetter nichts kann.

Zur guten Nacht hörten die Kinder eine Geschichte über die Tierwelt in der Garrigue.

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 August 2017 16:51
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .