Mittwoch, 21 Februar 2018 14:57

Die Nutella-Frage...

Die negativen Stimmen mehren sich über den vom Hersteller der braunen Schmiere veränderten Geschmack. Für uns stellt sich nun die Frage, welchen Brotaufstrich wir unseren Kindern zum Frühstück anbieten sollen. Jede Nougatcreme schmeckt nun mal anders.

Welchen Nougatbrotaufstrich sollen wir jetzt organisieren? Wir sind als Nicht-Nutella-Konsumenten nicht geeignet, die verschiedenen Nuss-Nougat-Cremes zu testen. Jetzt sind unsere Teilnehmer gefragt! Was hättet ihr denn gerne auf dem Frühstückstisch? Neben verschiedenen Konfitüren, Frischkäse mit und ohne Kräutern, zwei Sorten Käseaufschnitt, Schmelzkäse, Salami, Fleischwurst, Kochschinken, Leberwurst und verschiedenen Müslis darf eine Nougatcreme ja nicht fehlen. Nach dem Sonntagsei noch ein leckeres Brot mit der braunen Paste ist doch ein herrlicher Einstieg in den Tag. Schreibt uns eure Wünsche bitte per Mail oder direkt ins Gästebuch. Wir werden dann in einigen Wochen alles auswerten und darüber selbstverständlich berichten.

Wir suchen immer noch motivierte Küchenhilfen, egal ob männlich oder weiblich. In der ersten Ferienhälfte wird zudem noch jemand benötigt, der den Job in der Backstube übernimmt. In der zweiten Ferienhälfte haben wir das große Glück, dass unser Mäc mitfährt, ein ausgebildeter Konditor, der aus dem Zeltlager nicht mehr wegzudenken ist. Mit seinen riesigen Händen formt er große und kleine Brote, backt leckere Kuchen und versorgt die Kinder auch noch mit selbstgemachtem Eis. Wenn ich mich für eine Ferienhälfte entscheiden müsste, dann würde ich natürlich nur mit Mäc fahren. Soviel leckere und süße Sachen machen mich richtig glücklich. In der zweiten Ferienhälfte sind etliche freie Plätze vorhanden, so dass man noch mit ins Schlaraffenland fahren kann. Die erste Hälfte ist zwar auch noch nicht ganz voll, aber wer auf den täglichen Süßkram aus der Backstube steht, ist bei Mäc besser aufgehoben.

 

 

   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .