Sonntag, 25 März 2018 17:40

Das Osterarbeitskommando ist fleißig

Nach einer anstrengenden Fahrt durch die Nacht bei dichtem Nebel haben gestern die Vorbereitungsarbeiten für das kommende Ferienlager begonnen.

Etliche Kubikmeter Blattwerk wurden zusammengekehrt und auf den mitgebrachten Kipphänger geladen. Dieser wird dann zum Umweltzentrum nach St. Julien de Peyrolas gebracht, entladen, wieder vollgemacht, entladen, wieder vollgemacht, entladen...

Die Kettensägen, Mulcher und Heckenscheren rattern den ganzen Tag. Müll wird aus den noch nicht belaubten Büschen gezogen und zur Halde gebracht. Eine Truppe kümmert sich um die Beseitigung der Frostschäden an Rohren, Druckminderern und anderen technischen Teilen. Bei unserem großen Dampfgarer gibt es auch ein dickes Problem. Ein Ersatzteil muss organisiert und verbaut werden, damit wir im Sommer den Kindern schmackhafte Mahlzeiten servieren können. Während des Einsatzes unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Osterferien können wir auf dieses Küchengroßgerät verzichten.

Eine andere Truppe reinigt das Kammersystem unserer Sickergrube. Die Grube selbst wird am Dienstag von einem hiesigen Unternehmen leergepumpt. Am Donnerstag kommt dann die Behörde und kontrolliert dann das ganze System. Alles muss seine Ordnung haben...

 

Am heutigen Sonntag war das Wetter leider nicht so, wie man es in den Osterferien in der Provence erwartet. Zum Mittagessen gab es Schweinebraten, Kartoffeln und Rotkohl. Nachmittags hat uns Anne noch einen Kirschstreuselkuchen gebacken. Dazu gab es von Rita frischen Kaffee. Nach dem Abendessen wird dann die Arbeit eingestellt und der Sonntag genossen...

 

  

Letzte Änderung am Sonntag, 25 März 2018 20:10
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .