Samstag, 07 April 2018 13:54

Die Osterferien enden mit Frühlingswetter

Am kommenden Montag beginnt die Schule wieder. Dann sind es nur noch drei Monate bis zum Beginn der Ferienfreizeit an der Ardeche im sonnigen Süden Frankreichs. Dazwischen gibt es ausnahmsweise eine Woche Pfingsturlaub für die Schülerinnen und Schüler.

Die ersten großen Vorbereitungen in Frankreich hat der „Ostertrupp“ erledigt. Bis auf Hendrik und dem Baumschubser Marcus sind alle ehrenamtlichen Mitarbeiter wieder in Deutschland. Die beiden Kerle kommen erst morgen wieder ins Rheinland. Die letzte Aktion von Hendrik und Markus war heute das Einpacken der Zeltlagerdiscoanlage, weil diese zur Überprüfung nach Leverkusen muss. Im Zeltlager haben wir außer spannenden und lehrreichen Abenteuertouren natürlich auch ein Abendprogramm. Die Disco gehört dazu. Einmal in der Woche wird die Anlage aufgedreht. Discokugeln und Nebelmaschinen sorgen für die richtige Atmosphäre. Bis Mitternacht kann dann abgezappelt werden...

Da wir in diesem Jahr die Freizeit aufgrund der gerichtlichen Auseinandersetzung mit der Gemeinde Saint Julien de Peyrolas erst sehr spät planen konnten, sind wir immer noch auf der Suche nach Personal. Hauptsächlich benötigen wir in der ersten Hälfte echte Männer für das Betreuerteam sowie Küchenpersonal. Geld gibt es für die ehrenamtliche Arbeit selbstverständlich nicht. Im Gegenteil: alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zahlen einen Eigenanteil von achtzig Euro. Wir möchten unbedingt, dass unsere Ferienmaßnahme für alle Kinder bezahlbar bleibt.

Auch unsere Teamer aus der Küche, die Hausmeister und Techniker, das Reinigungspersonal - alle haben die Möglichkeit an Touren teilzunehmen, um die außergewöhnliche Landschaft der wilden Provence kennenzulernen. 

Menschen, die ihren Urlaub mit harter Arbeit unter der südfranzösischen Sonne verbringen möchten, können sich gerne für das Vorkommando anmelden. Die Männer fahren eine Woche vor den Kindern nach Frankreich, um die Zelte aufzubauen und andere Arbeiten zu verrichten, damit die Pänz ein schönes und sicheres Gelände vorfinden, wenn sie aus den HEBBEL-Bussen steigen. Nachdem die Kinder sich eingerichtet und die Busfahrer ihre lange Pause in einem schönen Hotel in der Umgebung gemacht haben, geht es für den Vortrupp wieder nach Hause. Infos unter 0163 244 36 62

Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen einen erfolgreichen Start in der Schule. Immer schön fleißig sein...

 

Letzte Änderung am Samstag, 07 April 2018 14:29
Mehr in dieser Kategorie: « Neuigkeiten aus dem Kletterpark
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .