Dienstag, 22 August 2017 18:39

Ein arbeitsintensiver Tag

Die auf dem Zeltplatz verbliebenen Männer und Frauen buckelten bis vor zehn Minuten unter der heißen provencalischen Sonne. Wir sind alle geschafft - nichts geht mehr. Die Küche wurde aufgeräumt, Müll gesammelt, die Hänger beladen, Wohnwagen wurden nach St. Just d'Ardeche zum Caravanparc verbracht, der Traktor winterfest gemacht und und und...

Dienstag, 22 August 2017 06:20

Geplante Ankunftszeit: 8.30 Uhr

Die Hochrechnungen der Busfahrer verdichten sich auf die Ankunftszeit gegen 8.30 Uhr in Leverkusen unter der Stelzenautobahnbrücke.

Letzte Änderung am Dienstag, 22 August 2017 06:35
Montag, 21 August 2017 20:16

Jetzt beginnt das große Aufräumen

Die Busse der Firma Hebbel sind um 19.45 Uhr mit leichter Verspätung von unserem Zeltplatz in der Provence abgefahren. Es hat mal wieder etwas länger gedauert, weil ein gutes Dutzend der von der provencalische Sonne gemarterten Teilnehmer nicht mehr wußten, wo sie ihr Handgepäck deponiert hatten.

Montag, 21 August 2017 18:26

Und noch ein Abenteuer: Feuer im Busch

Nachdem vorgestern bei Pont St. Esprit, einer schönen und alten Kleinstadt an der Rhone, 25 Hektar Buschwald abgebrannt sind, stand ein abgesägter Baumstamm und zwei Sträucher neben dem abgemähten Feld unseres Nachbarn in Flammen.

Letzte Änderung am Montag, 21 August 2017 20:01
Sonntag, 20 August 2017 11:40

Sonntag, 20.08.2017

Gerade ist Messe...nein, ich schreibe nicht während der Messe, ich bin ausnahmsweise nicht zugegen, um euch etwas vom gestrigen Lagerabend berichten zu können. Seit gestern weht hier ein ordentliches Windchen, das die Wärme durchaus erträglicher macht. Motto des gestrigen Lagerabend war die Fernsehsendung Zirkus Halli Galli mit Joko und Klaas.

Letzte Änderung am Sonntag, 20 August 2017 19:33
Sonntag, 20 August 2017 10:36

Samstag, 19.08.2017

Tja, ich kann euch nichts Neues über das Wetter berichten. Es ist genauso wie gestern auch. Langsam aber sicher fällt der Countdown. Übermorgen sitzen wir um diese Zeit schon in den Hebbelbussen und treten die Rückfahrt an. Die Zeit der staubigen Füße endet, keine Nachbarn mehr in den Duschkabinen, kein Morgenappell mehr für die nächsten 310 Tage...irgendwie kommt Wehmut in mir auf. Ich denke, dass die Kinder hier eine sehr schöne Zeit verbracht haben und ihr sicherlich neue Namen von euren Kindern hört, weil viele neue Freundschaften entstanden sind. Manche dieser Freundschaften halten ein Leben lang. So haben es die vergangene 60 Jahre bereits bewiesen. Auch Ehen sind hier schon entstanden, habe ich mir sagen lassen.

Samstag, 19 August 2017 17:26

Freitag, 18.08.2017

Es haben heute zum letzten Mal Touren stattgefunden. Am morgigen Tag finden die letzten Turniere statt. Morgen Abend steigt unser Lagerabend. Hier müssen die Ergebnisse feststehen, so dass die Sieger geehrt werden können. Außerdem sind alle Helfer damit beschäftigt, den Lagerabend vorzubereiten. Es wird eine sehr witzige Veranstaltung werden, in die die Kinder eingebunden werden. Am Morgen war es noch sehr schwül, gegen Nachmittag war es wieder provencalisch heiß.

Letzte Änderung am Samstag, 19 August 2017 19:13
Samstag, 19 August 2017 08:55

Donnerstag, 17.08.2017

Der Planet knallt unverändert heiß. Man hat uns wieder 35 Grad beschert. Ständig werden uns kleine Gewitter angekündigt, die uns aber maximal mit weit entferntem Donner und 20 Tropfen erreichen. Gott sei Danke, denn so ein richtiges Gewitter in der Provence knallt erstens dolle und zweitens prasseln in kürzester Zeit riesige Mengen von Wasser aus dem verhangenen Himmel.

Letzte Änderung am Samstag, 19 August 2017 19:05
Donnerstag, 17 August 2017 15:28

Mittwoch, 16.08.2017

Am Morgen war der Himmel noch nicht über allen auf: es war etwas bedeckt, dadurch nicht allzu heiß, jedoch drückend. Im Laufe des Tages änderte sich das: Schlagartig verzogen sich die Wolken und es war wieder heiß, wie eigentlich üblich zu dieser Jahreszeit in der schönen Provence.

Mittwoch, 16 August 2017 14:31

Dienstag, 15.08.2017

Ein heißer Tag mit nahezu 35 Grad...Perfektes Wetter für die Lagerstafette. Hier können unsere Kinder Teamfähigkeit beweisen: An 16 Stationen, beginnend im Lager über das malerische Dörfchen Aiguèze hinunter zum Fluss bis auf die andere Seite nach St. Martin d'Ardèche müssen die Kinder Aufgaben bewältigen. Ein gutes Team hat größere Erfolge. Es handelt sich dabei um sportliche Aufgaben, Geschicklichkeitsparcoure und Denk- und Merkfähigkeitsspiele.

Seite 1 von 41
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .