Donnerstag, 13 April 2017 21:02

Das neue Duschhaus wurde heute eröffnet

Gerade in dem Moment, in dem diese Zeilen geschrieben werden, wird das neue Duschhaus feierlich eingeweiht. Der Komplex mit Waschraum, Toiletten und Duschen ist nun in Gänze fertiggestellt. Ich sitze gerade vor der Zeltlagerküche und höre die Jubelschreie der duschenden Handwerker bis hierhin.

Letzte Änderung am Sonntag, 16 April 2017 20:27
Mittwoch, 12 April 2017 16:51

Halbzeit im Ostertrupp

Windstille und brutaler Sonnenschein. So ist die Lage in Saint Julien de Peyrolas. Es sind zwar nur 24 Grad im Schatten, aber fast alle Baustellen sind der unbarmherzigen Sonne ausgesetzt. Einige unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter sehen schon aus, als hätten sie zu lange auf dem Grill gelegen.

Jürgen, Robert und Stefan gehören zu den Glücklichen, die die neue Technik im Sanitärgebäude installieren und somit vor der Sonne geschützt sind. Böse sieht es für den Baumschubser aus. In luftiger Höhe auf der großen Hubbühne ist er mit seinen Kettensägen der Sonne noch näher. Die vielen Festmeter Holz, die von Marcus und seiner Truppe abgesägt werden, wechselten heute den Besitzer. Unser Nachbar Harald kam mit einem Kollegen und Lastwagen vorbei und stapelte fleißig die in handliche Stücke gesägten Baumstämme.

Letzte Änderung am Mittwoch, 12 April 2017 17:36
Montag, 10 April 2017 22:03

Ein Tag im Ostertrupp

Die Sonne geht gerade hinter dem Mont Ventoux unter. Jetzt erst werden die Arbeiten für heute eingestellt. Täglich geht es nach dem Frühstück, welches um 7.00 Uhr bereitgestellt wird, munter an die verschiedenen Baustellen.

Letzte Änderung am Montag, 10 April 2017 22:36
Sonntag, 09 April 2017 20:46

Weitere Bilder des Ostervortrupps ...

.. findet ihr in unserer >>Bildergalerie<<.

Letzte Änderung am Sonntag, 09 April 2017 20:52
Sonntag, 09 April 2017 16:35

Ostertrupp in Saint-Julien-de-Peyrolas

Der LKW wurde beladen und wir waren froh über die zahlreichen Helfer.

Alle Männer und Frauen haben die anstrengende Fahrt gut überstanden und werden in den nächsten Tagen ca. 2300 Arbeitsstunden ableisten...

Letzte Änderung am Sonntag, 09 April 2017 17:06
Freitag, 31 März 2017 15:37

Die Provence in voller Blütenpracht

In einer Woche werden neunundzwanzig ehrenamtliche Mitarbeiter der Jugendförderung St. Antonius nach Saint Julien de Peyrolas reisen, um den vereinseigenen Campingplatz für das Sommerzeltlager vorzubereiten.

Dienstag, 21 März 2017 15:30

20. März um 11.28 Uhr...

Was für eine blöde Überschrift werden sich manche Menschen denken, aber genau zu diesem Zeitpunkt war der astronomische Frühlingsanfang. In zweieinhalb Wochen startet auch das Arbeitskommando nach St. Julien de Peyrolas, um Vorbereitungen für die Sommerferien zu treffen. Etwa zwanzig ehrenamtliche Mitarbeiter sind bei dieser Unternehmung mit am Start.

Letzte Änderung am Dienstag, 21 März 2017 16:02
Sonntag, 12 März 2017 07:54

Nur noch 124 Tage...

Endspurt! Noch 124 Tage bis zum Beginn unserer Jubiläumsfreizeit. Seit 1957 fahren Kinder und Jugendliche aus Wiesdorf, anderen Leverkusener Stadtteilen und seit einigen Jahren auch aus weit entfernten Gegenden mit uns in die Ferien. Der heute im Ruhestand lebende Pfarrer Leo Verhülsdonk hat vor 60 Jahren etwas wahrhaft Großes geschaffen - und ist immer noch nicht zu müde, um an seinem Lebenswerk mit Rat und Tat weiter zu arbeiten, wie zuletzt im Oktobertrupp mit Hecken- und Astscheren...

Unser ehrenamtlicher Mitarbeiter Marcus Müller, von seiner Kollegen aber nur Baumschubser genannt, ist vor dem Karneval in die Provence geflüchtet. Mit seinen Kettensägen im Gepäck rückt er schon mal einigen kranken Bäumen auf den Leib. Damit die von uns betreuten Kinder im Sommer sicher sind, müssen wieder viele Äste aus den Bäumen gesägt werden.

Das ist wieder so ein Tag, wo man sich nach dem heißen Sommer in der Provence sehnt. Während in Leverkusen einige Zentimeter Neuschnee gefallen sind, klettern die Temperaturen in der sonnenverwöhnten Provence schon auf bis zu 16 Grad Celsius. Der Frühling in der Provence fängt in der Regel mit viel Regen an - aber dann kommen die langen trockenen und warmen Monate. Manchmal ist sogar der November in Südfrankreich noch so schön, dass man alle Mahlzeiten im Freien einnehmen kann. Ein großes Stück Schweinebraten mit Rotkohl und Knödel an einem lauen Herbstabend mit der untergehenden Sonnen zu verspeisen gefällt mir besonders gut...

Letzte Änderung am Samstag, 11 Februar 2017 09:05
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .