Donnerstag, 17 Mai 2018 06:14

In den Pfingstferien haben wir geschlossen

Die Pfingstferien stehen vor der Tür. Das bedeutet für einige ehrenamtliche Mitarbeiter der Jugendförderung St. Antonius wieder sehr viel Arbeit. Am Freitag wird sich wieder ein mittelgroßer Arbeitstrupp in Bewegung setzen, um in Saint Julien de Peyrolas weitere Arbeiten auf unserem Zeltplatz zu verrichten.

Am kommenden Montag beginnt die Schule wieder. Dann sind es nur noch drei Monate bis zum Beginn der Ferienfreizeit an der Ardeche im sonnigen Süden Frankreichs. Dazwischen gibt es ausnahmsweise eine Woche Pfingsturlaub für die Schülerinnen und Schüler.

Letzte Änderung am Samstag, 07 April 2018 14:29
Donnerstag, 08 März 2018 13:55

Wichtig!

Wir haben gestern Post bekommen. Ein länglicher Umschlag, ausreichend frankiert, aber in diesem Umschlag war nur das Merkblatt der 2. Ferienhälfte. Wir sind uns sehr sicher, dass uns der Absender eine Anmeldung zukommen lassen wollte, sich aber vertan hat. Leider hat uns der Absender auf dem Briefumschlag auch nicht seine Anschrift hinterlassen. Doppeltes Pech! Wer war der Schussel? Helft uns!

Unter "Weiterlesen" bitte weiterlesen...

Donnerstag, 08 März 2018 06:23

Der Ostertrupp startet in zwei Wochen

In den Sommerferien haben wir sechs kurze Wochen viele Kinder auf unserem Gelände in der traumhaft schönen Provence. Damit der Platz sicher ist, keine dicken Äste aus den Bäumen herabfallen können, wir Strom, Wasser und eine funktionierende Internetverbindung haben, muss im Vorfeld viel geleistet werden. In der ersten Woche der Osterferien werden wieder vierzehn ehrenamtliche Mitarbeiter der Jugendförderung St. Antonius nach Südfrankreich fahren, um dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen.

Letzte Änderung am Donnerstag, 08 März 2018 07:12
Mittwoch, 21 Februar 2018 14:57

Die Nutella-Frage...

Die negativen Stimmen mehren sich über den vom Hersteller der braunen Schmiere veränderten Geschmack. Für uns stellt sich nun die Frage, welchen Brotaufstrich wir unseren Kindern zum Frühstück anbieten sollen. Jede Nougatcreme schmeckt nun mal anders.

Dienstag, 13 Februar 2018 09:08

Nur noch fünf Monate...

So manch einem Teilnehmer oder Teamer mag das wie eine Ewigkeit vorkommen. Fünf Monate warten, bis sich die Hebbel-Busse Richtung Süden in Bewegung setzen! Für die Menschen, die sich intensiv mit der Vorbereitung des Zeltlagers beschäftigen, gehen die paar Monate ganz schnell vorüber.

Letzte Änderung am Dienstag, 13 Februar 2018 09:44
Freitag, 26 Januar 2018 12:05

Endlich Regen in der Provence

Die Bauern freuen sich - und wir auch! Nach der langanhaltenden Trockenheit sind in den letzten Tagen immerhin fast vierzig Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Trotz der Niederschläge gibt es noch keine Veröffentlichung, dass die Alarmstufe 2 aufgehoben wurde. Die letzten großen Regenfälle waren im Juni 2017...

Es passiert immer wieder: Die Firma macht pleite, der Arbeitsplatz ist futsch - und nach der Arbeitslosigkeit gibt es nur noch Arbeitslosengeld II...

Der Mann ist abgehauen und nun steht man da mit vier Heranwachsenden...

Das möchte so keiner erleben, aber es kommt immer wieder vor. Kinder aus diesen Familien möchten natürlich auch nicht die ganzen sechseinhalb Wochen der Sommerferien im tristen Leverkusen verbringen. Falls sie Bezieher von Leistungen des JobCenters sind oder nur ein geringfügiges Einkommen haben, können wir ihnen helfen, ihre Kinder mit uns in die Ferien nach Südfrankreich fahren zu lassen.

Letzte Änderung am Samstag, 06 Januar 2018 19:58
Montag, 01 Januar 2018 16:12

BONNE ANNEE A TOUS!

Liebe Leute, ich schreibe heute etwas langsamer, da manch einer nach der langen Nacht noch nicht so schnell lesen kann. Ein neues Jahr liegt vor uns, und wie ich eben hörte, soll es auch wieder weit über dreihundert Tage haben...

Sonntag, 31 Dezember 2017 18:11

Guten Rutsch

Bevor das alte Jahr sich dem Ende zuneigt, möchten wir allen Freunden des Zeltlagers einen guten Übergang wünschen. In der langen Geschichte des Zeltlagers war das Jahr 2017 ein Jahr, welches wir so niemals wieder erleben möchten. Die beiden Ferienlager waren traumhaft schön, aber was sonst noch so alles geschehen ist, war überhaupt nicht nach unserem Geschmack, wie zum Beispiel die Klage der Gemeinde St. Julien de Peyrolas gegen uns vor dem Gericht in Nimes.

Seite 1 von 25
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .